DER ROTE MORPHEUS | MARTINA STOCK | Serigrafie | Harfe | Spiegel | STIFTUNG STARKE BERLIN 2016

DER ROTE MORPHEUS – Liaison aus bildender Kunst und Musik. Die Künstlerin Martina Stock verwandelt den Ausstellungsraum in eine Traumsequenz, die den Betrachter mit ihren Serigrafien und somit Teil der Inszenierung werden lässt. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Performance, in der die Künstlerin ihre Bilder mit ihrem Harfespiel zu einem Gesamtkunstwerk verschmilzt. Der Loop, das immer wiederkehrende Motiv ihres Musikstücks, spiegelt sich auch in ihrem bildnerischen Schaffen: Während der Laufzeit der Ausstellung entwickelt sie eine weitere Serie von Serigrafien – auf Grundlage fotografischer Selbstinszenierungen in dem von ihr geschaffenen Raum. IM RAHMEN DER ART WEEK BERLIN 2016 electronics & …

15. Oktober 2015 | DER BLAUE EROS | SERIGRAFIE – HARFE – LICHT | Ausstellung und Performance | STIFTUNG STARKE | BERLIN

DER BLAUE EROS Ausstellung und Performance: Serigrafie * Harfe * Licht Die Performance und Ausstellung “DER BLAUE EROS” wurde in der Stiftung Starke Berlin am 15. Oktober 2015 uraufgeführt. Mit frei gehängten Serigrafien, über die eine Lichtchoreographie gelegt ist, schafft die Künstlerin eine Landschaft in Bewegung. Den Rhythmus ihrer Reise bestimmt sie mit ihrem Harfenspiel. Dem Besucher eröffnet sie damit einen Raum, den er seiner eigenen Navigation folgend durchmessen kann. Martina Stock ist bildende Künstlerin & Harfenistin und zur Zeit als Artist in Residence in der Stiftung Starke Berlin zu Gast. SPECIAL THANKS TO: Alexander Herrmann | Claudia Rohrmoser | …

PEOPLE MOVE PEOLPE | INTERAKTIVE AUDIO-VISUELLE-INSTALLATION | ANTONY RAIJEKOFF – MARTINA STOCK | SALZBURG 2015

PEOPLE MOVE PEOLPE interaktive audio- visuelle- Installation 2015 Martina Stock und Antony Raijekoff treffen in ihrer gemeinsamen audio-visuellen Installation „PEOPLE MOVE PEOPLE“ aufeinander. Die Besucher kreieren durch ihre Interaktion mit dem Kunstwerk eine einzigartige, audio-visuelle Impression. Sie nehmen an der Installation Teil. Antony Raijekoff entwickelt eine computer-generierte, auditive und visuelle Rekomposition von Martina Stocks Zeichnungen sowie von ihrem Harfenspiel, die von den Bewegungen der Besucher kontrolliert wird. In Rahmen der Langen Nacht der Musen in der Stadtgalerie Lehen Salzburg 2013 wurde das Projekt „PEOPLE MOVE PEOPLE“ uraufgeführt. mit freundlicher Unterstützung von: Salzburg Stadt, Land Salzburg, Stadt Wien