6. - 13. OKTOBER | FAIR FOR ART | WIEN

FAIR FOR ART
Die Galerie Weihergut aus Salzburg wird meine Arbeiten präsentieren.
Ihr findet uns im 1. Obergeschoss Stand 12.

ÖFFNUNGSZEITEN 6. bis 13. Oktober 2018 /  11 - 19 Uhr 14. Oktober 2018 / 11 - 18 Uhr
ADRESSE: in der Aula der Wissenschaften Wollzeile 27A, 1010 Wien

23. Juni | 15 Uhr | KUNST AN SAKRALEN ORTEN | GRÄFELFING - LOCHHAM

KUNST AN SAKRALEN ORTEN
23. Juni – 15. August 2018 | 15 Uhr Eröffnungsperformance Martina Stock
St. Johannes der Täufer | Kirchweg 2, 82166 Lochham

Öffnungszeiten: Do – So 15 Uhr – 18 Uhr

Führungen: Do und So 15 Uhr und 16.30 Uhr
https://www.glaube-liebe-hoffnung.com/index.php

Abschlussperfromance
Mittwoch, 15. August | 16 Uhr

Im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen:
Freitag, 27. Juli | 21.30 - 22.30 Uhr – Harfenkonzert


MEHR INFOS ZUM PROJEKT

BACK FROM SHANGHAI

Ni Hao, nach einer intensiven und sehr erfolgreichen Woche, bin ich nun wieder auf europäischen Boden gelandet.
Shanghai ist wirklich eine tolle Stadt, voller Überraschungen und Schönheiten. Ich habe mich sehr gefreut, langjährige loyale Freunde sowie Geschäftspartner wiederzusehen und konnte mit Ihnen gemeinsam schöne Dinge umsetzen. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit voller Inspiration und wunderbarer Begegnungen, mit überaus positiven Ergebnissen für mich.
Die intensive Arbeit an meiner Kunst in den letzten Wochen hat sich mehr als ausgezahlt. Vielen Dank an Alle die mich dabei unterstützt und begleitet haben.
Mit 5 ausgewählten Kunstwerken bin ich angereist und habe sie Vorort auf Keilrahmen aufgezogen, für die Präsentation im Rahmen eines Art Salons mit Artist Talk in den Räumlichkeiten des How Art Museum.
Meine Serigrafien sind dann gleich in Shanghai geblieben und werden nun auf verschiednenen Kunstveranstaltungen präsentiert, wie zum Beipsiel auf der NBCIF | Cultural Industries Fair China im Ningbo International Expo Center . Das Alles kam sehr postiv überraschend und spontan zu Stande, die Freude darüber ist um so Grösser.
Im Dezember geht es dann wieder zurück nach Shanghai. Ein weiterer Vertrag wurde unterzeichnet. Am 21. Dezember spiele ich ein Konzert im Oriental Art Center.
Eine grosse Herausforderung war das etwas Andere „www“, aber auch das habe ich gemeistert und für diejenigen die meine Postings auf den gängigen sozialen Plattformen nicht sehen konnten, hier noch einmal mit diesem Medium.  Es gibt diesmal zwei kleine Videos, die einen spontanen Einblick in die Zeit vor Ort zeigen.

ZU DEN VIDEOS

MARTINA STOCK GOES SHANGHAI

艺术家的声明

大尺寸且色彩强烈的绢网印刷品是我的创作激情。艺术绢网印花法构成了我的艺术作品的基础。我在艺术创作中,将都市的几何图形和大力度的颜色表面相结合。此外,颜色表面上的精密的细网格点又形成了作品的另一个特征。通过滤网在画布上随意的,手动的定位,以及对色彩恰如其分地运用,使所创作出来的作品独一无二,不可复制,充满了迷人的视觉效果。再者,作为一种新的挑战,我将两种不同的艺术形式,即绢网印花法和竖琴演奏结合为一体,由此产生出一部全新的整体艺术作品。

 

从2012年起,成为一名自由艺术家。此前,先后在萨尔茨堡Mozarteum大学学习,在萨尔茨堡大学理科系学习图形形成学和地理学,作为交换学生前往克拉科夫。于2009年取得硕士学位。2010年,在柏林艺术大学旁听进修。从2010年起至2016年演奏竖琴,并创立了竖琴双重奏乐队Cisy。2015年在德累斯顿夏季学院教授绢网印花法。2016年到2017年参加柏林AIR基金会。2018年展出世界最大的绢网印花图画。Martina的艺术创作得到了许多公共机构赞助,包括萨尔茨堡市政府,维也纳市政府,萨尔茨堡州政府,维也纳BKK,萨尔茨堡艺术节,奥地利外交部等。作品分别于2013年,2015年和2018年在中国,2017年在日本,2016年在巴西,2014年在亚美尼亚,2013年在美国,以及德国和故乡奥地利展出。

http://i.youku.com/martinastock

 

STADT SALZBURG KAUFT "SALZBURG 2017"

Die Stadt Salzburg hat meine bisher grösste Serigrafie SALZBURG 2017 angekauft. Die 2 x 4m große Arbeit, hängt im Rathaus in Salzburg. Kanzlmarkt 1 / Getreidegasse 5020 Salzburg. Vielen Dank an Alle die sich dafür eingesetzt haben und vor allem an die Stadt Salzburg. Ich freu mich sehr und bin stolz darauf.

Im Rahmen Ihrer Sommerausstellung 2017 hier im Rathaus, entstand diese Stadtansicht.
Die bisher größte Serigrafie der Künstlerin, 4m x 2m auf Leinwand, zeigt die Stadt Salzburg 2017 in all ihren Facetten. Das historische Salzburg mit seinem präsenten Wahrzeichen über der Stadt, interpretiert die Künstlerin im modernen Kontext einer aufstrebenden Stadt in die Moderne. Serigrafie, der künstlerische Siebdruck, bildet dabei die Technik für diese gespiegelte Stadtansicht, verfeinert mit Elementen der Malerei. Die ständige Reflexion zwischen Tradition und Aufbruch ins Neue, reflektieren sich im Fluss der Zeiten wieder. 

ARTBerlin: Der ferne Fokus, ein Gespräch mit Martina Stock

Esther Harrison von ARTBerlin hat mich mit dem Fotografen Martin Peterdam in meinem Atelier besucht. Es entstand ein spannender Bericht darüber was mich abtreibt, mit toller Fotostrecke, es hat viel Spass gemacht. Danke an das Team von ARTBerlin für die wunderbare und spannende Zusammenarbeit. Ihr könnt gern jederzeit wieder vorbeischauen.

Text: Esther Harrison, ARTBerlin
Foto: Maritn Peterdamm

Der ferne Fokus, ein Gespräch mit Martina Stock

18. NOVEMBER 2017 | OPEN STUDIO

Open Studio Day, am 18. November 2017 | 15 bis 20 Uhr
Koenigsallee 30 14193 Berlin
Martina Stock in der Stiftung Starke

Kraftvolle Serigrafien aus dem Schaffen in Berlin inspiriert 
von Berg und Ferne. Komm her und schau auf gewaltige Farbwelten voller Energie und Stärke.
New York, Tokyo und die Heimat Salzburg bilden die Kulisse für die Verschmelzung von Welten wie sie scheinbar nicht möglich sind. Siebdruckkunst gepaart mit intuitiver Malerei live erleben, im Bild und im Entstehungsprozess. Tauchen Sie ein in die Welt von Martina Stock und durchschreiten sie neue Dimensionen arrangiert mit Kraft und Leidenschaft. 

15.00 Eröffnung
16:00 Harfe | action printing | Tokyo experience

zu den Bildern

ARTIST TALK | ÖSTERREICHISCHES KULTURFORUM IN TOKYO JAPAN

ARTIST TALK | Österreichisches Kulturforum in Tokyo Japan
Dienstag, 7. November | Beginn 19 Uhr

Martina Stock zeigt an diesem Abend einen Ausschnitt Ihrer Werke aus Ihrem Katalog Kristallbildung. Großformatige Serigrafien, der künstlerische Siebdruck, entstanden und inspiriert auf Reisen in denen Megacitiys dieser Welt. Zentrales Thema an diesem Abend sind die Arbeiten, die im Mai dieses Jahres bei ihrem ersten Japanbesuch entstanden sind. Bilder aus Tokyo, Yokohama und Mount Fuji bilden die Grundlage für spannende Verknüpfungen in andere Stadtwelten und fantastische inspirierende Farbräume. Erstmals gezeigt beim Smart Illumination Festival in Yokohama von 1 November bis 5 November 2017, ist sie heute zu Gast im österreichischen Kulturforum Tokyo. Die Künstlerin erzählt uns über die Entstehungsgeschichte der Bilder und Ihre spannende Arbeitsweise, unterlegt mit Videosequenzen von ihren Projekten auch mit Bildender Kunst und Harfe.

WEITERE BILDER

OKTOBER 2017 | SMART ILLUMINATIONFESTIVAL 2017

THE WITE MOUNTAIN | Audiovisuelle Performance
1-5 November 2017 | Yokohama Japan

Die Performance “The White Mountain with the red rising sun” wird im Rahmen des Smart Illumination Festivals Yokohama uraufgeführt. Inspiriert von der Reise nach Japan und insbesondere zum Mount Fuji, entstand die Idee zum diesem Werk. Das bildmusikalische Kunstwerk spiegelt dabei alle Welten der Künstlerin wieder, in denen sie sich bewegt. Licht, Malerei, Serigrafie und Musik verschmelzen zu einem futuristischen Kosmos. Selbst komponierte Stücke, aufgeführt in einer Landschaft selbst erschaffener Serigrafien, lassen die Zuschauer in eine magische Welt aus Licht und Klang vollständig eintauchen. Freihängende Siebdrucke, verbunden mit einer Lichtchoreographie, schaffen eine Landschaft in Bewegung. Den Rhythmus und die Energie ihrer Reise bestimmt Martina Stock mit ihrem Harfenspiel und nimmt sie mit in eine Welt aus Licht und Klang. Dem Betrachter eröffnet sie damit einen Raum, den er seiner eigenen Navigation folgend durchmessen kann. Kraftvolle und bildgewaltige Motive, eingebettet in sanftes Harfenspiel. Zarte Lichteffekte im Kontrast wiederholender Loopschleifen, schaffen die Atmosphäre voller berauschender Eindrücke. Klassik trifft Moderne - arrangiert für alle Sinne.

Mit freundlicher Unterstützung: Außenministerium Österreich | Land Salzburg

ATELIER

zu den Bildern

10. AUGUST 2017 | ARTIST TALK | STADT SALZBURG

ARTIST TALK
Donnerstag, 10. August 2017 | 18:00 Uhr
Katalogpräsentation | Text von Patrick Marcolli
durch das Gespräch führt Frau Mag. Gabriele Wagner

Kranzlmarkt 1 | Getreidegasse 5020 Salzburg

Bilder ansehen

26. JULI 2017 | WESTBERLIN - AUSSTELLUNG UND PERFORMANCE | STADT SALZBURG

Die Künstlerin zeigt ihre kraftvollen und großformatigen Siebdruckarbeiten, die während des letzten Jahres in West-Berlin in ihrem Atelier entstanden sind. Inspiriert durch ihre Beobachtungen und Eindrücken der Architektur in den Städten New York, Ísafjörður, Frankfurt am Main, Shanghai, Tokyo, Rio de Janeiro.

mehr lesen